image1 image2 image3

Was kann ich tun?

Die volle Souveränität des Bürgers ist ein Vorhaben, das viele Hände benötigt. Auch kleine Handgriffe können in der Summe viel bewirken. Hier ein paar Vorschläge zum aktiven Tun:

  • Tragen Sie sich in die Untersützungsliste ein!
  • Nehmen Sie an der online-Abstimmung teil!
  • Geben Sie uns ein Facebook-Like!
  • Verlinken Sie unsere Homepage und machen Sie Freunde und Bekannte auf uns aufmerksam!
  • Schreiben Sie einen kurzen Kommentar zu Artikeln und Beitrrägen in den Medien und machen Sie auf diesen Lösungsweg aufmerksam!
  • Vielleicht sind wir in Ihrer Nähe vertreten? Nehmen Sie Kontakt mit einer REGIONALGRUPPE auf.
  • Leiten Sie das Flugblatt und den Flyer weiter!
  • Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, so können wir Sie über unsere Aktivitäten auf dem Laufenden halten!
  • Vielleicht bieten unsere laufenden Projekte einen Anknüpfungspunkt? Bitte informieren Sie sich unter der gleichnamigen Rubrik. Oder Sie haben selbst ein Projekt, das Sie uns nahelegen möchten, oder eine Projektidee? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
  • Unterstützen Sie die Arbeit unseres Vereins durch eine Spende!
  • Werden Sie eine "helfende Hand": Unterstützen Sie unseren Weg durch Ihre Mitarbeit! Sie brauchen hierzu kein Vereinsmitglied zu werden. Wir benötigen Unterstützung in vielen Bereichen: Film, Animation, Web, Medienarbeit, etc. Kreuzen Sie auf dem Aufnahmenantrag den Status "helfende Hand" an und Teilen Sie uns mit, in welchem Bereich Sie sich einbringen können.
  • Werden Sie Vereinsmitglied! Unsere Beiträge sind gering (Vollmitglied: 3,- Euro/Monat, förderndes Mitglied: 1,- Euro/Monat), unsere Satzung finden sie hier. Füllen Sie den online-Aufnahmeantrag aus, oder füllen die das pdf-Formular aus und senden Sie es an uns zurück!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen und Ideen!

Die  Souveränität des Volkes über die Verfassung vollendet die Demokratie. Der Weg ist beschrieben, lassen wir unsere Souveränität Wirklichkeit werden! Wir können es gemeinsam schaffen - nur gemeinsam können wir es schaffen!

Verfassung vom Volk

Die friedliche Evolution

Logo VVV

Kommentare   

# VerfassungHeidemarie 2017-09-09 15:42
Nur über den Weg einer eigenen, vom Volke in freier Selbstbestimmung gegebenen Verfassung, kann unser Land ein freies Land werden.
Dies Möglichkeit hatten die Alliierten für uns als den einzigen Weg offen gehalten.
Von keinem Politiker, von keiner Partei ist dieser Weg je beschritten worden.
Wenn wir, das deutsche Volk, ihn also nicht endlich gehen, wird es niemand anderer für uns tun. Wir müssen uns also schon selber bewegen. Darum bewegt Euch doch einfach und nehmt nicht alles nur immer hin.
Eine Verfassung ist und bleibt der einzige Weg in eine Unabhängigkeit und die Freiheit.
Oder soll ein Herr Obama Recht behalten, als er sagte: "Das deutsche Volk war niemals frei und das wird es auch nie werden." ????
Antworten
# Verfassunggebende VersammlungAnonym 2017-09-12 10:11
Hm das Volk wird doch so langsam tätig
schaut euch das hier mal an:
https://www.verfassunggebende-versammlung.com/anmeldung/
Antworten
# Kommentarschaefer Udo 2017-06-28 11:17
Bin dafuer :-)
Antworten
# Verfassung/GrundgesetzStefan 2016-12-06 16:28
Liebe Mitmenschen
die Debatte über eine neue Verfassung ist doch sinnlos geworden.Die NWO möchte keine Nationalstaaten haben genauso wie der Vatikan.Man hat versucht die EU zu einem Bundesstaat zu machen mit einer Verfassung.Diese Leute lügen,betrügen,morden und haben sich gegen die Menschen verschworen.Das deutsche Reich ist noch immer besetzt wir müssen erstmals wider Handlungsfähig werden.Wie in der Geschichte sind wir uneins Antifa bekloppte die von Parteien bezahlt werden oder Idiotische Grüne gegen sog.rechte,können wir uns nicht einen, haben wir verloren.Mit Gewalt erreichen wir nichts.Das wichtigste ziel ist erstmals soviel wie möglich auf unsere Seite zu ziehen,dann muss dieses Parteiensystem verschwinden den diese haben nur schaden angerichtet ihre Führung stellt sich notfalls sogar gegen die Parteimitglieder.Wir brauchend direkte Volksvertreter,so wie es auch in der Verfassung von 1919 vorgesehen ist.Diese müssten sich mit den Alliierten an einen Tisch setzen und darüber öffentlich verhandeln,wie lange sie das deutsche Reich noch besetzen wollen und es Handlungsunfähig halten.Ich denke unsere größten Gegner Frankreich,USA und England wird es nicht gefallen wenn man ihre Schweinereien in die Öffentlichkeit bring.Russland ist bereit zum reden das sieht man ja mit den anfragen von Japan über die Rückgabe von Inseln.Nur wen wir einen Handlungsfähigen Staat haben können wir auf Augenhöhe mitreden.Aber ich denke bevor das geschieht werden sie lieber alle deutschen vernichten den diese Staaten haben so viele Verbrechen begangen und würden vor einem Internationalen Gerichtshof schwer verurteilt werden.
Antworten
# Verfassung/GrundgesetzRobert 2016-12-16 07:53
Nur weil ein (pädophil-satanistischer) Verein keine Nationalstaaten haben will, ist sinnlos, uns eine neue Verfassung geben zu wollen?
Antworten
# verfassung erstellenravanello 2016-11-25 23:59
Ich verstehe Ihren guten Willen,aber sagen Sie mir bitte wie Sie ca.80 Mio. Personalausweisbesitzer authorisieren wollen eine Verfassung zu verabschieden. Sie wissen doch, das der Personalausweis alle die ihn besitzen, juristische Personen (also Sachen) und STAATENLOS sind.
Sie müssen doch, wenn schon, dann vom Völkerrecht und nicht von UCC ausgehen.
Zu allererst muss ein Friedenvertrag für den ersten Weltkrieg abgeschlossen werden, denn der ist immer noch nicht beendet (ausser mit Rusland). Das können nur Staatsangehörige in einem Bundesstaat (Kgr. Preussen, Kgr. Bayern etc.)machen. Also Nachweis der Ahnen vor 1914. Alles Andere ist Kokolores.
Es sind schon über 4 Mio., die diese Staatsangehörigkeit nachgewiesen haben.
Mir scheint der beste Weg den die "Gemeinde Neuhaus i.W." (gurgeln)gegangen ist.Das ist die erste Gemeinde die sich 2013 von der BRiD verabschiedet hat. Anerkannt von EU, Uno, Allierten etc. Auf deren Seiten kann man sich kostenlos ein Buch daunloden, in dem alle Fragen erörtert werden.
Antworten
# Verfassung erstellenHubmann, Framk 2016-12-03 08:09
Tst die "Gemeinde Neuhaus" nicht ein übler Fake der "Anderen Seite" ?
Antworten
# die Krise fällt nicht vom HimmelH. Kruse 2016-05-03 14:33
Lieber Holger!

Unsere Krise hat viele Gesichter und Facetten! Wenn wir Ihnen auf den Grund gehen, stellen wir fest, dass wir sehr häufig auf Gemeinsamkeiten stoßen.

Wir sind dabei, eine neue Welt zu betreten. Und obwohl die Konturen dieser neuen Welt nur durchscheinen, ist zu erkennen, dass wir den bisherigen Umgang mit der Natur ändern müssen, um überhaupt Chancen zu haben, die globale Umweltkrise wirksam eindämmen zu können. Gleiches gilt für andere Herausforderungen. Wenn wir mehr Gerechtigkeit wollen, dürfen wir den Menschen nicht den Bedingungen des Kapitalismus unterordnen. Wenn wir Frieden wollen, dürfen wir keinen weltweiten Raubbau betreiben. Wir können diese Liste fortsetzen.

Wenn wir nur wollten, könnten wir die Herausforderungen der neuen Welt meisten. Unser Problem liegt darin, dass die herrschenden Kräfte der alten Welt: Die Politik, die Finanzeliten an überholten Strukturen kleben, an denen Macht und Einfluss hängen. Letztlich können wir alle globalen Probleme daran festmachen. Deshalb haben wir z.B. eine Finanzpolitik, die ihren ungeheuren Reichtum auf schlimme soziale Ungerechtigkeit baut. Deshalb gibt es den Landraub in Afrika und deshalb muss sich die Natur den Gesetzen der Finanzmärkte unterordnen usw. usw. (Ich werde in Kürze zu diesem Zusammenhang auf dieser Seite noch ausführlich Stellung nehmen).

Die Kraft, diesen Wahnsinn zu beenden haben nur wir, haben nur die Völker dieser Welt. Doch wer soll beginnen. Wenn wir auf die UNO, die globalen NGO auf neue Religionen oder Parteien warten, haben wir schon verloren. Wenn wir aktiv werden, wenn wir die Macht- und Legitimationsfrage stellen, haben wir einen Anfang gemacht.
Nutzt das WAS? könnte man fragen. Die Zukunft ist offen. Aber wenn von uns, von Deutschland und Europa aus ein Zeichen gesetzt wird: Seht, wir können uns helfen. Wir gemeinsam haben selbst die Mittel, um die Tür in eine neue Zukunft zu öffnen. Ich bin sicher, wenn wir gemeinsam dieses Zeichen setzen, es hat Wirkung.
Antworten
# Was tut sich?Reinhold Hauck 2016-04-26 12:39
Hallo,

lebt diese Initiative überhaupt noch?
Und warum schaut niemand nach der facebook-Seite?

MfG
Antworten
# Globale Probleme lokal/national lösen ?holger 2016-04-20 22:06
Sehr geehrter Herr Kruse

Sicher ich kann Ihnen zustimmen und ich bin in vielen ihrer Ansicht.
Allerdings glaube ich nicht das eine globale Ökologische Krise und die haben wir auf der Welt, sich lokal in einer Verfassung gebenden Vilksentscheid lösen lässt. Die globalen Mechanismen sind allerdings momentan dermaßen vernetzt dass man überall zugleich in das System eingreifen müsste, um etwas in angemessener Zeit zu bewirken.
Das globale System müsste sich vom Einzelnen Lokal an seinem Ort beeinflussen lassen und trotzdem global wirken.
Und das immer wieder und immer wieder mit gleicher oder ähnlicher Wirkung. Und global existierende Machtstrukturen dürften nichts oder nur gering etwas dagegen unternehmen können. Aber das kann nur gelingen, wenn die Instrumente der Machtausübung Polizei, Militär und Ähnliches, daran gehindert werden oder sich selbst daran hindern, zum Handlanger der bestehenden Machtinteressen missbraucht zu werden, und das ist schwierig wenn man das ganze friedlich lösen möchte.
Es gilt also ein globales Netzwerk friedliebender Menschen zu schaffen das sich selbst dauerhaft so einsetzt, dass die bestehende Strucktur sich selbst negiert, ad absurdum führt, oder sonstwie auflöst.
Wie das ist die Frage, kann dies friedlich oder überhaupt geschehen???

Und das alles in einer Zeit bevor der ökologische "Point of no return" erreicht ist..?

alles Liebe Holger

holgerk2005@web.de
Antworten

Newsletter

Besucher

Heute 80

Woche 1482

Monat 3061

Insgesamt 154827

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

2017  Verfassung vom Volk   globbers joomla templates